Als pädagogisch-qualifizierte Fachkraft arbeitest du meist direkt in der Familie, während die Eltern berufstätig sind. Dies kann in Form einer Anstellung oder selbständig als Kindermädchen oder Nanny, als Leihoma oder Leihopa möglich sein. Oft sind es auch jene Personen, die die Kinder zu Kindergarten und Schule bringen, sie wieder abholen oder sie zu den verschiedenen Freizeitaktivitäten begleiten. Immer öfter werden diese Fachkräfte auch dort eingesetzt, wo in der Familie ein Baby geboren wird und die Mutter Unterstützung braucht.

Um sich für den Lehrgang zu qualifizieren sind folgende Voraussetzungen zu gewährleisten:

  • Positiver Pflichtschulabschluss
  • Ärztliches Attest über die körperliche und geistige Gesundheit
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Einwandfreier Strafregisterauszug – Kinder und Jugend
  • Eigenerklärung über die gute Betreuung eigener Kinder, Stiefkinder oder Pflegekinder
  • Ausreichend Deutschkenntnisse um den Lehrinhalten zu folgen

Im Rahmen der Zertifizierung durch das BMFJ (Bundesministerium für Familie und Jugend) sind die im Rahmen der Einreichung verpflichtenden Stunden zu besuchen.

15 UE Entwicklungspsychologie

16 UE Pädagogik

8 UE Kommunikation und Persönlichkeitsbildung

5 UE Erste Hilfe

8 UE Praktikum

1 UE Abschlussreflexion

Das Kostenmodell:

Der Ausbildungslehrgang:€    340,00
Antritt zur Fachprüfung:€      59,00
Finanzieller Gesamteinsatz:€    399,00
Wenn es dir gefällt Teile es bitte!