Allgemeine Geschäftsbedingungen

Jede TeilnehmerIn kennt und akzeptiert die Geschäftsbedingungen bei der Anmeldung zu einem der Kursangebote der LELEK-Akademie. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform.
Anmeldung – Buchungsbestätigung: Diese AGB gelten für all in der Lelek Akademie stattfindenden Kurse, Lehrgänge, Prüfungen und Maßnahmen die von der Lelek Akademie angeboten werden. Die TeilnehmerIn wird gemäß Lehrplan/Ausbildungsplan unterrichtet. Nach Abschluss erhält die TeilnehmerIn eine Teilnah-mebescheinigung oder ein Zertifikat. Die Reihung der Anmeldung erfolgt nach Einlangen (telefonisch, per Email, durch den Online-Eventkalender). Die Anmeldung von Seiten der TeilnehmerInnen ist verbind-lich.  Sobald eine Veranstaltung ausgebucht ist und die Warteliste nicht mehr ergänzt wird, ist keine Anmel-dung mehr möglich. Die Übermittlung der Online-Anmeldung wird automatisch elektronisch bestätigt. Ver-bindliche Anmeldungen, Umbuchungen beziehungsweise Stornierungen werden ausschließlich schriftlich entgegengenommen. Mit Zusendung der Anmeldebestätigung erfolgt auch die Zusendung der Rechnung, die (wenn nicht anders vereinbart) vor Seminarbeginn vor Beginn des Kursbeginnes zu begleichen ist. Ersatzwei-se können auch Auftragsbestätigungen bzw. Kostenübernahmebestätigungen zur Teilnahme berechtigen. Mit Zusendung der Rechnung und somit fixen Bestätigung der Anmeldung treten die Stornobedingungen in Kraft und müssen eingehalten werden. Bei Kunden, deren Kosten seitens eines Förderinstitutes getragen werden, treten die Stornogebühren mit der Bestätigung der Teilnahme durch die KursteilnehmerIn oder das Förderinstitut in Kraft.
Kosten/ Rechnung: Kostenbeiträge für Weiterbildungsveranstaltungen sind im Vorhinein per Überweisung zu bezahlen. Die Zusendung der Rechnung erfolgt per E-Mail an jede/n TeilnehmerIn. Wenn eine Bildungsver-anstaltung abgesagt werden muss, erfolgt eine Rücküberweisung allfällig bereits einbezahlter Kostenbeiträge oder eine Umbuchung auf einen erwünschten anderen Termin. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Kosten, welche von Förderinstituten übernommen werden, sind direkt zwischen Förderinstitut und Lelek vereinbar und abrechenbar. Selbstbehalte für Ausbildungen und Zusatzausbildungen sind pünktlich zu leisten. Für den Fall des Zahlungsverzuges werden sämtliche aufgewendete vorprozessualen Kosten in Rech-nung gestellt (Mahnung, Inkasso).
Absage einer Veranstaltung oder eines Lehrganges: Wenn die erforderliche TeilnehmerInnen-Anzahl nicht erreicht wird oder die/der ReferentIn erkrankt, behält sich die LELEK-Akademie eine Absage der Bildungs-veranstaltung vor. Eine entsprechende Information ergeht an alle angemeldeten Personen.
Teilnahmebestätigung: Teilnahmebestätigungen werden ausgestellt, wenn die notwendigen Anmeldedaten (Name, Adresse, Geburtsdatum des/der TeilnehmerIn, Bildungseinrichtung) vorliegen. Im Sinne der Quali-tätssicherung werden Teilnahmebestätigungen nur bei 100 Prozent Anwesenheit ausgestellt. Bei weniger als 100% Anwesenheit kann eine Zeitbestätigung angefordert werden.
Stornierung: Es werden nur Stornierungen anerkannt, die in schriftlicher Form 10 Werktage vor Seminar-beginn in der Lelek Akademie einlangt sind. In diesem Fall wird die Seminargebühr zu 100% gutgeschrieben. Bei Stornierungen nach dieser Frist werden 50% der Seminargebühr in Rechnung gestellt. Bei Nichterschei-nen oder fehlender Stornierung wird die Seminargebühr zu 100% eingehoben. Sollte der Kurs während des laufenden Lehrganges abgebrochen werden sind die aliquoten Kosten der bereits besuchten Module fällig und werden der KursteilnehmerIn in Rechnung gestellt. Bei Lehrgängen sind bei einem Rücktritt nach Er-halt der Zusage 100 Prozent des Kostenbeitrags fällig. Ebenso bei Nichtantritt oder Abbruch (Ausstieg von Seiten der TeilnehmerInnen oder Ausschluss).
Haftung: Die Haftung der LELEK-Akademie ist auf Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit be-schränkt. Im Falle von Personenschäden besteht die Haftung auch für nur leicht fahrlässiges Verhalten. Eine Haftung für die Inhalte der vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten wird einvernehmlich ausgeschlos-sen.
Datenschutz: Die TeilnehmerInnen stimmen bei einer Anmeldung/ Bewerbung für eine Bildungsveranstal-tung bis auf Widerruf der Verwendung ihrer bekannt gegebenen Daten zum Zweck der Zusendung von In-formationen über Angebote zu. Die persönlichen Daten unserer Kunden werden von uns elektronisch erfasst und verarbeitet. Im Falle einer Förderung seitens der TeilnehmerIn sind wir verpflichtet, die Daten an den Fördergeber weiterzuleiten, um die Abrechnung durchführen zu können. Im Falle von Ausbildungen, die eine Meldung des Ausbildungsbeginns und -endes an die Länder, Gemeinden und/oder Bund zu melden sind, ist Lelek ebenfalls verpflichtet diese Meldung zu machen. Hierbei handelt es sich um Name, Adresse und Kurs-daten.
Kinder, Haustiere: Haustiere können zu Bildungsveranstaltungen nicht mitgenommen werden, Kinder zu jenen Angeboten, bei denen explizit Kinderbetreuung angeboten wird.
Wenn es dir gefällt Teile es bitte!