Montessori – Idee und Gedanke im Alltag anwenden

Wer kann an diesem Modul teilnehmen:

Elementarpädagog*innen, Kindergruppenbetreuungspersonen, Kinderbetreuer*innen, Tagesmütter, Tagesväter, Pflegeeltern

Zusatzinfo: (WTBVO – konform)

Was ist der Schwerpunkt in diesem Modul?

Maria Montessori ist mit ihrem Montessori Material heute eine der bekanntesten ReformpädagogInnen. Ihre Materialien sind heute in vielen Kinderbetreuungseinrichtungen, auch wenn es keine erfahrenen Montessori PädagogInnen vor Ort gibt. Das Material selbst ist in sich ein perfektes Lernmaterial. Jedes der Materialien ist so aufgebaut, dass es in sich selbst die Fehlerkontrolle birgt und somit den Kindern ein Feedback auf ihr Tun ermöglicht.Maria Montessori wirkte in einer Zeit, wo Frauen noch nicht den Stellenwerte erlangt hatten, wie heute. So ist es nochmals ein bedeutend wertvoller Beitrag zur pädagogischen Arbeit. Nicht nur das Material, sondern auch die Montessori Philosophie prägt Kinder und pädagogische Fachkräfte, die sich nach der Montessori Lehre ausrichten. Die Gemeinschaft, die Unterstützung zum Selbsttun und die Rücksichtnahme auf andere werden ebenfalls im Montessori Modell gestützt. Sensible Phasen begleiten das Kind im Heranwachsen. Wenn wir sie erkennen, können wir Kinder optimal begleiten und in ihrer Entwicklung unterstützen.

Dauer – Kosten:

Intensivmodul: 9 Unterrichtseinheiten / € 145,- (Für Lelek Vereinsmitglieder 20% Ermäßigung)

Dieses Modul wird im Rahmen der WTBVO auch als Kennenlernmodul (5 UE) angeboten.

Trainerin: Jasmin Jebavy (Vertretung im Krankheitsfall Marion E. Hopfgartner)

Ausbildungsbereich: Pädagogik

Dieses Modul beschäftigt sich ausschließlich mit den Ideen und Gedanken von Montessori und wie sie in den Alltag integriert werden können. Für all jene, die Montessori als ganzheitliches Modell anwenden möchten, oder sogar in einem Montessori-Kinderhaus arbeiten möchten empfehlen wir die Diplomausbildung an der Montessori-Akademie. Dort erwartet dich höchste Qualität Montessori Aus- und Weiterbildung.

Wenn es dir gefällt Teile es bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.