Frühkindliche Begleitung mit der TLI Pedagogics

Wer kann an diesem Modul teilnehmen:

Elementarpädagog*innen mit Schwerpunkt Krippenpädagogik, Kindergruppenbetreuungspersonen, Tagesmütter, Tagesväter, Pflegeeltern, Eltern von Kindern in den ersten drei Lebensjahren

Zusatzinfo: (WTBVO – konform)

Warum braucht es neue Wege in der frühkindlichen Pädagogik?

Bildung im Wandel. Bildung kann einengen! Bildung kann Potenzial entfalten! Während das Industriezeitalter vor allem Bildung in Form von Wissensaneignung im Vordergrund stellte, ist das 21. Jahrhundert als das Zeitalter der digitalen Errungenschaften und fortschreitenden Technologie jenes, in dem wir die Bildungsthemen ganzheitlicher betrachten. Wie du sicher bereits erkannt hast brauchen Kinder vor allem Ausgleich zu einer hoch digitalen und schnellen Welt, einen Anker, zum Festhalten und Orientieren, einen Tiefgang als Balance zur Oberflächlichkeit und die Möglichkeit sich selbst zu spüren und wahrzunehmen.  Marion E. Hopfgartner bietet mit dem Konzept der TLI Pedagogics einen zeitgemäßen Ansatz in der Pädagogik. Vor allem Krippenkinder werden heute immer noch als „kleine Erwachsene“ gesehen und betreut. Aus diesem Grund ergeben sich viele unnötige Konflikte, Herausforderungen und Unklarheiten, die pädagogische Fachkräfte einfach und schnell verändern können.

Die Ausrichtung der TLI Pedagogics!

Ziel ist der autonome Mensch, der Verantwortung für sich, seine Umgebung und seine Umwelt übernimmt und Glück und innere Zufriedenheit erfährt. Es ist der hinterfragende, kreative und forschende Mensch, der Probleme löst und Herausforderungen begeistert annimmt. Es ist der kompetente Mensch, der sich auf seine Fähigkeiten stützt und ihnen vertraut.  Im Sinne von Bildung und Erziehung sieht die TLI Pedagogics ihren Auftrag darin, als komplementäre Unterstützung der Primärbezugspersonen zu wirken und das junge Kind im Heranwachsen zu einer sozial-emotional gereiften Persönlichkeit, die kompetent, selbstbewusst und selbstbestimmt in der Gesellschaft ihren Platz einnimmt, zu begleiten. TLI Pedagogics motiviert zur gelebten Erziehungs- und Bildungspartner*innenschaft mit Erziehungsberechtigten, sowie der nahen Lebensumgebung der Kinder.

Neben 17 Jahre empirischer Erarbeitung sind in die Erstellung des Konzepts die Erkenntnisse der modernen Neurowissenschaft, der Tiefen- und Entwicklungspsychologie, der Bindungsforschung und der Bildungswissenschaftler*innen eingeflossen.

Was ist der Schwerpunkt des Moduls:

Inhalte des Kurses sind unter anderem:

  • Die Grundlagen und die Philosophie der TLI Pedagogics
  • Die 5 Säulen von The Lelek Idea (TLI)
  • Wie stark das Bild vom Kind den Alltag in der frühkindlichen Bildung beeinflusst
  • Über die Fähigkeit der entwicklungs-sensitiven Begleitung
  • Wie wir intrinsische Entwicklung der Kinder anregen können
  • TLI Pedagogics – das Konzept
  • Die 3 wesentlichen Instrumente (Methoden) der TLI Pedagogics

Dauer – Kosten:

Die Grundausbildung umfasst 3 Module / gesamt 24 UE / € 345,- (für Lelek Vereinsmitglieder 20% Ermäßigung)

Dipl. TLI Begleiter*in

Diese Kursreihe ist ein Teil der Grundausbildung zur Diplomierten TLI Begleiter*in. Die Grundausbildung umfasst 24 UE Training und beinhaltet Modul 1 – 3. Der Aufbaulehrgang umfasst 18 weitere Module zu je 5 UE. Danach ist der Lehrgang abgeschlossen. Wir ein Diplom erhalten möchte, kann beim TLI Verein Europa seine Diplomarbeit einreichen und nach einer Diplomprüfung und einem Fachgespräch als Diplomierte TLI Begleiter*in abschließen.

Trainer*innen

Alle Trainer*innen sind zertifizierte Trainer*innen des TLI Verein Europa.

Wenn es dir gefällt Teile es bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.