Bedürfnisorientierte Pädagogik für die elementare Bildungseinrichtung

Wer kann an diesem Modul teilnehmen?

Elementarpädagog*innen, Kindergruppenbetreuungspersonen, Kinderbetreuer*innen, Tagesmütter, Tagesväter

Zusatzinfo: (WTBVO – konform)

Was ist der Schwerpunkt in diesem Modul?

Wie schon der Name sagt, ist die bedürfnisorientierte Pädagogik eine an den Bedürfnissen der Kinder orientierte Pädagogik. Sie nimmt Abstand von der Idee, dass Kinder in einem gewissen Maß „herangezogen“ werden müssen und eine spezielle Sicht auf die Welt erhalten sollen. Sie erlaubt dem Kind seine Bedürfnisse wahrzunehmen sowie auszudrücken und respektiert das Kind in seiner Vielfalt. Hier ist es wichtig, dass der Erwachsene zu einem empathischen Gegenüber wird, der das Kind begleitet. Die bedürfnisorientierte Pädagogik ist eines der pädagogischen Modelle, das in der TLI Pedagogics stark zu wirken kommt. Die Kunst ist es, Kinder durch diese Pädagogik zu stärken und zu selbstbewussten Menschen heranwachsen zu lassen, aber dennoch den Grundgedanken der Solidarität und der Gemeinschaft im Auge zu behalten. Damit werden wir uns intensiv in diesem Kurs auseinandersetzen.

Dauer und Kosten:

Intensivmodul: 9 Unterrichtseinheiten / € 145,- (für Lelek Vereinsmitglieder 20% Ermäßigung)

Dieses Modul wird im Rahmen der WTBVO auch als Kennenlernmodul (5 UE) angeboten.

Trainerin: Jasmin Jebavy (Vertretung im Krankheitsfall Marion E. Hopfgartner)

Ausbildungsbereich: Pädagogik

Wenn es dir gefällt Teile es bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.