Sind Wahrnehmungsstörungen erkennbar und können wir bevor sie sich manifestieren bereits etwas dagegen tun? Können wir Kindern in ihrer gesunden Entwicklung mit Wahrnehmungsspielen zur Seite stehen? Können wir Sensorische Integration dazu nutzen, um die negativen Auswirkungen von digitalen Medien einzugrenzen?

Sensorische Integration spricht von der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen. Heute kennen wir viele sensitive, hochsensible und wahrnehmungseingeschränkte Kinder. In der Sensorik werden Reize von außen (über alle Sinne) sowie auch Reize aus dem Inneren (vom eigenen Körper) im Gehirn registriert und verarbeitet, Durch eine Verknüpfung mit dem bereits vorhandenen Wissen und den erworbenenFähigkeiten kommt es zur Integration. Eine Weiterbildung in diesem Bereich kann dir dabei helfen, Grundkenntnisse zu erwerben und Verständnis für Kinder mit Wahrnehmungsschwächen zu entwickeln.

Durch praktische Beispiele und Selbsterfahrung vertiefst du dein Wissen über Sensorische Integration und wie Kinder mit Lernschwächen optimal gefördert werden können. Gemeinsam werden Übungen und Methoden erarbeitet, die im Alltag mit den Kindern leicht umsetzbar sind. Du kannst deine eigenen Erfahrungen aus der Praxis einbringen und dich mit der Gruppe und der Trainer:in austauschen und reflektieren.

Voraussetzung zur Teilnahme:

  • abgeschlossene Ausbildung im elementarpädagogischen Bereich: (Elementarpädagog*in, Erzieher:innen, Kinderbetreuer*in, Kindergruppenbetreuer*in, Tagesmutter/-vater, Pädagogisch-qualifizierte Fachkraft oder ähnlich vergleichbare Berufe)
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Eltern sind gerne eingeladen im Anlassfall (bei vorhandener Diagnose an der Kursreihe teilzunehmen)

Zeitausmaß der Kursreihe:

  • 6 Module jeweils 3 UE
  • Gesamt 18 Unterrichtseinheiten
  • davon 3 Basismodule und 3 Aufbaumodule

Kurstage/-zeiten:

  • von 18:00 – 21:00 Uhr
  • oder in der Sommerakademie als 3 Tage jeweils 5 UE

Die Module im Lehrgang:

jeweils 18:00 – 21:00 Uhr (Wir nutzen das Onlinekommunikationstool Zoom), Gesamt 18 UE

  • Grundmodul: Was ist sensorische Integration?
  • Grundmodul: Wie Sensorik sich im Alltag auswirkt – Teil 1
  • Grundmodul: Unterstützung von Kindern in der sensorischen Integration
  • Aufbaumodul: Probleme bei Fernsinn und auditiver Wahrnehmung
  • Aufbaumodul: Wie Sensorik sich im Alltag auswirkt – Teil 3
  • Aufbaumodul: Wie Sensorik sich im Alltag auswirkt – Teil 4

Kosten:

Gesamt: € 246,00

Lelek Vereinsmitglieder minus 10% Ermäßigung (€ 252,00)

Ratenzahlungen in 3 Teilzahlungen möglich.

Das Trainerin:

Andrea Magdoin-Braunsdorfer

(Die Trainer*in findest Du im Menüpunkt „Über uns“ vorgestellt)

 

Wenn es dir gefällt Teile es bitte!